Technologieführer im Bereich der Verarbeitung von Nitinol setzt Laserschneidmaschine für Präzisionsprodukte ein

In ihren Worten

„StarCut Tube erfüllt unsere Anforderungen an Präzision, Stabilität, Vielseitigkeit und Benutzerfreundlichkeit sowie Automatisierung. Es ermöglicht uns, Teile mit außergewöhnlicher Präzision und Kantenqualität zu liefern.“

— Yi-An Chen, VGM, Nitinol Innovative Technology (NIT), Kaohsiung, Taiwan.

 

Die Herausforderung

Nitinol Innovative Technology (NIT) in Kaohsiung, Taiwan, ist ein führender Anbieter von Nitinol-Drähten sowie ein Auftragshersteller von fertigen Komponenten für medizinische Geräte und andere Anwendungen. Die technischen Wurzeln von NIT gehen direkt auf Dr. Frederick Wang, den Erfinder von Nitinol, zurück, der mit dem Metal Industrial R & D Center (MIRDC) zusammenarbeitete. NIT wurde im Jahr 2016 als Spin-Off von MIRDC gegründet und ist das EINZIGE Unternehmen in Taiwan, das Nitinol herstellt. Zudem erfreut sich das Unternehmen einer wachsenden Nachfrage nach seinen Auftragsfertigungsdienstleistungen für Fertigprodukte aus Nitinol und anderen Metallen. Das Unternehmen stellte jedoch bald fest, dass die Auslagerung des Laserschneidens einen Engpass darstellte, der die Reaktion auf Kunden verlangsamte und die Qualitätskontrolle erschwerte. Also beschloss man, im eigenen Haus in Laserschneidetechnologie zu investieren.

Die Lösung

Nach umfangreichen Untersuchungen und Recherchen erwarb NIT im Jahr 2019 eine StarCut Tube. Yi-An Chen, VGM bei NIT, erklärt: „Wir hatten mehrere kritische Anforderungen, darunter Präzision, Stabilität, Vielseitigkeit und Benutzerfreundlichkeit sowie Automatisierung. Wir haben uns für die StarCut Tube als beste Lösung entschieden, um all diese Anforderungen zu erfüllen.“ Er fügt hinzu, dass Schnittpräzision und Stabilität besonders wichtig sind, weil NIT hart daran arbeitet, mehr Kunden die Vorteile von Nitinol, nämlich seine Superelastizität und seine Formgedächtniseigenschaften, näher zu bringen. Herr Chen erklärt: „Wir wollen sie davon überzeugen, dass es sich um ein überlegenes Material für viele Anwendungen handelt und dass NIT dieses neuere Material sehr gut versteht und daher die besten Ergebnisse liefern kann. Diese Argumente hängen entscheidend von unserer Fähigkeit ab, Teile mit außergewöhnlicher Präzision und Kantenqualität zu liefern. StarCut Tube gibt uns das.“ Er merkt an, dass Vielseitigkeit ebenfalls wichtig ist, da einige Kunden Produkte aus anderen Materialien wie Edelstahl benötigen. Er fügt hinzu, dass Automatisierung und einfache Programmierung von entscheidender Bedeutung sind, da viele Kunden Prototypen und Kleinserien mit schneller Durchlaufzeit benötigen. Und schließlich unterstreicht er die Bedeutung der hohen Stabilität von StarCut Tube dank der Schneidplattform aus Granit. Er erklärt: „Nitinol ist ein hochwertiges Material, daher müssen wir Herstellungsfehler und Ausschussprodukte minimieren, da sich diese sonst negativ auf die Kosten unserer Produkte auswirken könnten. StarCut Tube liefert die hohe Ausbeute, die wir brauchen.“

Das Ergebnis

StarCut Tube hat sich als ein sehr effektives und vielseitiges Arbeitspferd für NIT erwiesen. Derzeit liegen die meisten Nitinol-Rohrprodukte im Durchmesserbereich von 3–6 mm. Das Unternehmen hat jedoch mit Nitinol-Röhren mit einem Durchmesser von nur 0,56 mm gearbeitet, bei denen die Teflon-Griffe der Maschine entscheidend sind, um Quetschschäden an den Röhren zu vermeiden. Am anderen Ende des Größen- und Materialspektrums hat NIT große Edelstahlrohre zugeschnitten: Durchmesser bis zu 12 mm Da das Geschäft von NIT sowohl in der Medizintechnik als auch in der Unterhaltungselektronik weiter wächst, sieht Herr Chen eine glänzende Zukunft für Nitinol und für NIT, wobei StarCut Tube eine starke unterstützende Rolle spielt.

Weitere Erfolgsgeschichten anzeigen

Bereit, eine Erfolgsgeschichte zu werden?

Unser Team unterstützt Sie gern.